Im Mietwagen von Südafrika durch Botswana und Namibia


 
Werbung




Werbung

 
Als Tourguide freut mich sich grundsätzlich über jeden Auftrag, auch wenn man vorher nie weiss, mit was fuer Kunden man es zu tun bekommt. Diesmal ging es um einen Kunden, der gerne den südlichen Teil Afrikas kennen lernen wollte, sich jedoch nicht traute, alleine zu reisen. Viel zu gefaehrlich. Nachdem er die Flüge nach zahlreichen geplatzten Versprechen doch noch gebucht hat und es wirklich los ging, arbeitete ich eine schöne Strecke aus.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Am Flughafen in Johannesburg wollten wir einen Mietwagen übernehmen und so auf eigene Faust die Länder des südlichen Afrikas zu bereisen. Dafuer unbedingt Sandalen mitbringen. In Suedafrika gibt es die gleichen kleinen Gaskartuschen mit Gewinde und zum rein stechen wie in Europa. Auch Steckeradapter (Suedafrika, Namibia und Botswana sind gleich) gibt es ueberall guenstig. Die ueblichen Reiseadaptersets passen nicht.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Da einem kleine Mietautos bereits für weniger als 10 Euro pro Tag angeboten werden lohnt sich der bürokratische Kauf eines eigenen Fahrzeuges mit anschliessendem Verkauf nicht wirklich. Was sich jedoch sehr lohnt ist die Mitnahme eines Zeltes.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Gerade an touristischen Sehenswürdigkeiten kostet ein Hotelzimmer schnell 100 Euro pro Nacht, während man mit einem Zelt fast überall gratis übernachten kann. Wer es nicht ganz so spartanisch möchte, dem bleibt der Mittelweg. Die meisten Lodges bieten Campingmöglichkeiten für 10 Euro pro Person und Nacht inklusive Poolnutzung, Internet und Sanitärenanlagen.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Schon in Johannesburg konnten wir einen Löwenpark besichtigen und dort ironischer weise die ersten Giraffen und Büffel sehen.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Wir verliessen die Stadt über die mautpflichtige Autobahn, deren Mautgebühren aber von keinem Südafrikaner bezahlt werden. Die selbstsuechtige Regierung kann ja schlecht die gesamte Bevölkerung einsperren.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Die Einreise verlief mit dem notwendigen Permit der Mietwagenfirma recht entspannt. Als Deutsche erhielten wir den Visumstempel für 30 Tage gratis an der Grenze.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Unser ebenfalls kostenloser 90 Tage Visumstempel aus Südafrika lief in dieser Zeit weiter.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Für das Auto war eine Strassensteuer in Höhe von 166 Pular fällig. Die versprochene Kreditkartenbezahlung schlug fehl, so dass wir an der Grenze erst einmal Bargeld wechseln mussten.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Während wir herum liefen um Geld zu wechseln, verlohren wir den fernsteuerbaren Autoöffner, da einer der Schlüsselringe der Mietwagenfirma verbogen war.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Das sollte noch eine Rolle spielen, als sich mein Kunde Wochen später mit dem Ring seine Hose durchlöcherte und mir in seiner Abschieds-Email die Schuld dafür gab. Auch wenn er mich als "Alzi" bezeichnette, hatte ich den Verlust des Schlüssels nicht vergessen. Zum Glück fanden wir den Autoöffner wieder.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Die Landschaft in Botswana war recht eintönig und wir kamen auf der schnur geraden Asphaltstrasse gut voran, bis wir plötzlich von Polizisten angehalten wurden.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Wie in den meisten Ländern dieser Welt droht die grösste Gefahr weder durch wilde Tiere noch durch Krankheiten wie Malaria sondern durch Wegelagerer, die Reisenden unter irgend einem Vorwand ihr Geld klauen.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Im Gegensatz zu normalen Dieben kann man bewaffneten Polizisten jedoch nicht einfach eines auf die Mütze hauen, sondern muss gute Miene zum bösen Spiel machen.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Auf Grund sich selbst bereichender Beamte befindet sich der Südafrikanische Rand derzeit auf einem Rekordtief von 16 zu einem Euro.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Angeblich sei irgendwo in weiter Ferne (wir konnten nichts sehen) eine Flüchtlingsunterkunft. Aus diesem Grund und natürlich nicht um Reisende ab zu zocken sei die Geschwindigkeit an dieser Stelle der extrem breiten, schnur geraden Autobahn von 120 auf lächerliche 80 km/h gesenkt worden.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Diese sinnlose Schild hatte ich wohl übersehen, vielleicht war es aber auch gut verstecke oder gar nicht vorhanden gewesen. Wer weiss.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Wir stiegen erst einmal aus und beobachteten, wie der Südafrikaner hinter uns ohne eine Miene zu zucken 500 Rand bezahlte und rasch weiter fuhr.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Mein Kunde versuchte sein Glück, in dem er seinen Kollegen ein paar Broschen schenken wollte, hatte jedoch keinen Erfolg. Gut dass er jetzt mal von dieser Seite merkt, wie sich die Abzocke durch Beamte anfühlt.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Ich hatte vor den uniformierten Banditen weniger Respekt und erklärte ihnen, dass wir neben ihnen am Wegrand zelten müssten und uns keine Lodge mehr leisten könnten, wenn sie uns unsere Reisekasse plündern würden.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Immerhin seien die ständige Abzocke durch Polizisten der Grund, warum wir nicht durch Simbabwe gefahren waren. Angeblich besitzt ein Verwandter des Presidenten eine Firma fuer Feuerloescher. Darum sind diese und Warnstreifen etc pp Pflicht und werden alle paar Meter kontrolliert.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Um das letzte bischen Ehre zu behalten (falls es sowas bei Leuten, die statt zu arbeiten versuchen Anderen zu schaden oder ihnen etwas weg zu nehmen überhaupt gibt) liessen sie uns endlich weiter fahren.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Mein Kunde verbuchte dieses als seinen Erfolg. Geschenkt. Als Tourguide muss man seinen Kunden immer das Gefühl geben, etwas geleistet zu haben.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Innerlich empfand ich es als netten Zug des Schicksals, dass ich mein von Polizisten bisher gestolenes Geld in Form dieser Reise zurück erhielt. Ich liebe Afrika und jede Gelegenheit, wieder her zu kommen.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Dass es sich bei den Wegelagerern nicht um einen bedauerlichen Einzelfall gehandelt hat erlebten wir schon wenige Kilometer weiter, als wir erneut an einer Stelle mit absichtlich zu geringer Geschwindigkeitsbeschränkung aufgehalten und belästigt wurden.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Einen weniger lukrativen Versuch, die hohe Überfall und Einbruchsraten ihres Landes zu senken, unternahmen die "Ordnungshüter" nicht.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Im Gegensatz zu Europa kann man mit den Leuten hier jedoch wenigstens reden und so liessen sie uns immer fahren, da sie natürlich selber ganz genau wussten, dass gar keine Gefahr bestanden hat. Ein Versuch war es jedoch wert. Die meisten Touristen bezahlen wohl, ohne von den Banditen jegliche Gegenleistung zu erhalten.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Ohne Arbeit an Geld zu komme ist das zweitälteste Gewerbe der Welt. Dass es bei der Polizei meist um Geld und selten wirklich um Sicherheit geht, haben auch schon einige Gerichte bestätigt 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8. ..
Genau aus diesem Grund muessen Blitzer in England gut sichtbar orange angestrichen und in Norwegen und Schweden durch Schilder im vorraus angekuendigt werden etc.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Leider lässt der Umgang mit anderen Menschen bei Polizisten meist sehr zu wünschen übrig.
Dazu passt auch die heutige Schlagzeile: Hunderte Verletzt durch Polizeigewalt. Polizisten prügeln auf friedliche Wähler ein.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Bei unserem Aufenthalt in Dubai auf dem Hinflug um 3 Uhr morgens hinderte mein angetrunkener Kunde mich und die übrigen 200 Reisenden durch sein extrem lautes Schnarchen am schlafen in der Wartehalle. Na das kann ja heiter werden.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Als ich ihn Stunden später trotzdem freundlich weckte, damit er das Checkin und seinen Flug nicht verpasst, kam statt einem Danke oder einer Entschuldigung für die Ruhestörung nur der Vorwurf, ich hätte seinen Schönheitsschlaf gestört. In solchen Fällen wird die professionelle Freundlichkeit eines völlig übermüdeten Tourguides auf eine harte Prüfung gestellt.
Und weil wir schon beim Thema Hoeflichkeit sind: Auch die Floskel "How are you? Fine" Zu Beginn eines Gespraeches ist hier ueberaus wichtig. Alles andere ist unhoeflich.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Auch Formulierungen wie ¨damit es bei dir ankommt¨ oder ¨damit es in deinen Kopf rein geht¨ auf meinen gelegentlichen Hinweis, dass man hier schön wild zelten könnte, dürfte sich kein vernuenftiger Mensch bei mir erlauben.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Kein Wunder dass manche Leute für jemanden bezahlen müssen, damit er mit ihnen reist.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Im Zuge der Reiseplanung hatten wir unter anderem verabredet, dass wir einen Mehrfachstecker für 12 Volt zum Laden unserer Geräte benötigen. Mein Kunde meinte kein Problem, die habe er da.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Da er die versprochenen Dinge dann doch nicht besass und auch noch gar nichts gepackt oder wie besprochen vorbereitet hatte, sprang ich freundlicher weise mit einem meiner Geräte ein.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Statt einem Danke musste ich mir dafür einen blöden Kommentar über meine Lötkünste anhören, als bei dem Gerät später die Sicherung durch brannte. Zwei Navis, Handys und sein Tablett waren einfach zu viel für mein Gerät.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Zum Glück konnte ich die Sicherung mit herkömmlicher Alufolie überbrücken, was laut seinem Kommentar natuerlich auch nicht funktionieren wuerde. Eine Entschuldigung von ihm? Fehlanzeige.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Auch mein Vorschlag, einen Wasserkanister auf unsere Reise mit zu nehmen, erwies sich im Nachhinein natürlich als Richtig. Er war zwar für meinen Kunde angeblich der Grund für seine Magenbeschwerden (damit waren auch diese meine Schuld) trotzdem trank er mir mein Wasser schneller weg, als ich neues besorgen konnte. Ein Rückgrad wie ein Gummibärchen. Erst wenn mein Wasser leer war, kaufte er welches nur für sich.
Über so etwas lacht man natürlich in Europäischen Ländern, in denen man 20 Liter Trinkwasser pro Toilettenspühlung verbrät aber in der Steppe hier ist Wasser wärend der Trockenzeit das einzig wirklich wertvolle. Es wird sanktioniert. Rasen sprengen war verboten.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Was mich jedoch besonders erstaunte war, wie wenig er meine Meinung bzw. ein Nein anderer Mensche akzeptierte. Das scheint eine Berufskrankheit von Poliziste zu sein.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
So hat er einfach entschieden, meine Ortliebtasche trotzdem mit nach Afrika zu nehmen, obwohl ich ihm gesagt hatte, dass ich das nicht möchte. Wie ich befürchtet hatte, wurde die Tasche waehrend dem Flug beschädigt. Er hatte sie nicht einmal mit einem Pappkarton geschützt. Ihn könnte ja jemand am Flughafen mit der ¨uncoolen¨ Kiste sehen. Da nahm er lieber in kauf, mein Eigentum zu beschädigen.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Anschliessend meinte er auch noch, ohne Rücksprache mit mir entscheiden zu können, ob, wann, wie und in welcher Höhe er mir den Schaden ersetzt. Gehts noch? Wie soll die Reise nur werden, wenn schon das packen so beginnt?
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Um Streit schon vor Reisebeginn zu vermeiden, vermied ich eine direkte Konfrontation, sondern blieb bei meiner professionellen Freundlichkeit und setzte erst dann eine Grenze, als ich mir selbst darüber wie ich mein Brot streiche dumme Kommentare anhoeren musste.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
70 Kilometer hinter Nata erreichten wir die Lodge "Elefant Sand¨. Hier wurden einige Häuschen im Kreis um ein Wasserloch gebaut. Daneben gibt es für 100 Pular pro Person und Nacht eine freie Fläche zum zelten, eine Bar und einen Pool.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Gegen Abend trudelten fast lautlos die ersten ausschliesslich maennlichen Eefanten ein, um sich im künstlichen Wasserloch zu suhlen und ihren Durst zu stillen. Ein beeindruckendes Naturschauspiel, das wir beim Schein eines Lagerfeuers und eines Flutlichtscheinwerfers genossen. Die Sonne war bereits um 18 Uhr recht zügig unter gegangen. Weibliche Tiere trauen sich mit ihren Jungen nicht so nah an Menschen heran. Auf Grund der massiven Ueberpopulation werden sie teilweise gejagt.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Wir verbrachten ein paar entspannte Tage und laut schnarchende Nächte und reisten dann weiter nach Senjni Lodge, 20 Kilometer vor der Grenzstadt Kuzungula, in der LKW Fahrer Wochen lang in der heissen Sonne auf die ersehnten Stempel fleissiger Zollbeamte warten müssen, bevor sie einzeln die Fähre nach Sambia nehmen duerfen.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Die Lodge ist mit 200 pula pro Person doppelt so teuer wir Elefant Sand zuvor, dafür gibt es für die Gäste ebenfalls ein Wasserloch mit Flutlicht und von 17 bis 21 Uhr gratis sau langsames Internet.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Trotz des Preises leistete ich meinem angetrunkenen Kunden Gesellschaft, obwohl ich lieber Programmiert hätte. Mit irgend etwas muss ich meinen Lebensunterhalt ja mit Handy und Bluetooth Tastatur nebenbei verdienen. Selbst unter Android kann man Sonderzeichen bzw Umlaute mit Editoren wie Quick Edit als ISO 8859-1 bzw Windows 1250 codiert speichern und uploaden.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Spätet schlug ich mein Zelt im Schatten eines kleinen Baumes auf. In der Nacht hatte ein einsamer Elefantenbulle plötzlich Appetit auf genau diesen Baum, unter dem ich versuchte zu schlafen. Krachend brach er Zweige ab. Die trockenen Blätter rieselten auf mein Zelt.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Ich drückte mich fluchtbereit an die Seite und rechnete jeden Moment damit, dass der Elefant mein Zelt zertritt.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Zu versuchen ihn zu verscheuchen wäre genau das falsche gewesen und hätte ihn nur aggressiv gemacht. Zum Glueck machte mein Kunde keine weiteren Dummheiten.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
So harrte ich also aus, bis der Elefant den Baum verspeist hatte und sich einem Anderen zu wandte. Augenscheinlich hatte er das Zelt für einen Stein gehalten.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Am nächsten Tag zeigte ich meinem Kunden die Kuzungula Fähre, die wir schon damals mit der Feuerwehr genutzt hatten. Sie existierte immer noch, wird aber in den nächsten Jahrzehnten durch eine Brücke ersetzt werden, die sich bereits im Bau befindet.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Während mein Kunde am nächsten Tag wegen der ständigen Abzocke durch die Polizei in Zimbabwe statt unserem Mietwagen lieber einen Bus zu den Viktoriafällen nahm, besorgte ich ihm Nähzeug, nähte sein morsches Zelt und wechselte Geld fuer ihn etc.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Darauf dass man in Simbabwe Dollars braucht, hatte ich bereits im Vorfeld der Reiseplanung hin gewiesen. Simbabwe verwendet US Dollar als Währung. Das Visum für einen Tag kostet 30 Dollar oder auf Wunsch 30 Euro, ein Visum für einen Monat 50. Man muss passend bezahlen...die korrupten Beamte geben kein Wechselgeld heraus.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Die Busfahrt kostete rund 50 Dollar und der Eintritt zu den Wasserfällen nochmal 30 US:
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Während der Trockenzeit sind die Wasserfälle vo der Sambischen Seite komplett ausgetrocknet. Ausserdem kostet hier selbst ein Visum für nur einen Tag 50 US Dollar.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Dann zogen wir wie hunderte andere Reisende in die Luxuslodge Chobe Safari um, die nicht nur Zimmer für 190 US Dollar pro Nacht, sondern auch Campingplätze für nur 95 Pular mit Poolnutzung und schnellem Internet an bot.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Lediglich die vielen wilden Affen gingen uns auf die Nerven und mussten mit einem Stock verscheucht werden.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Sie bauten mein Zelt ab und versuchten, Dinge aus unseren Zelten und aus der Kühlbox zu stehlen.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Die frei herum laufenden Wildschweine und Ratten ähnlichen Erdmännchen dagegen störten niemand.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Einen Schreck bekamen wir jedoch, als plötzlich eine grosse Python aus einem Abwasserrohr schnellte, eine Katze erwürgte und am Stück verschlang.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Abgesehn davon verbrachten wir ein paar schöne Tage in der Lodge. Günstigeres Essen bekamen ich an der warmen Theke vom Supermarkt in der Naehe. Nebenan können sich charakterschwache Alkoholiker an einem Liquid Store günstiger als an der Bar mit ihren Suchtmitteln versorgen. Was in Bayern als ¨Leitkultur¨ gillt, ist wirklich eine Schande. Pervers ist jedoch, wenn Leute die gegen Drogenabhaengige ermittelt und ihnen ihr Leben schwer gemacht haben, dann selber Drogen konsumieren. Diese Scheinheiligkeit von Polizisten hat mich schon immer gestoert.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Ich fand heraus, dass hinter dem Spar Supermarkt die Tickets für die 3 Stündige Sundown Bootstour auf dem Zambezi River von 15 bis 18 Uhr ohne den üblichen Hotelaufschlag für 190 Pula + 70 Pular Parkfee direkt von den Bootsbetreibern verkauft wurden.
Zum gleichen Preis kann man auch einen Gamedrive erwerben, bei dem einen ein Fahrer im Geländewagen durch den Chobe Tierparkt fährt, dessen sandige Strassen nicht mit einem normalen Auto befahren werden können.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Beide Touren ergänzen sich perfekt. Während wir auf der Bootstour die Wassertiere wie Elefanten, Nielpferde, Büggel und Krokodiele sahen, sahen wir auf dem Gamedrive die noch fehlenden Antilopen Zebras und dank grossem Glueck sogar einige Löwen.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Zu letzteren stürmte der Fahrer wie auch 20 andere Fahrzeuge, nachdem ein anderer Fahrer über CB Funk den Schlafplatz der Löwen bekannt gegeben hatte.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Zum Okawango Delta ging es zurück über Nata. Die direkte Strasse nach Maun, die ich damals mit der Feuerwehr gefahren bin, währe für ein 2 Rad angetriebenen PKW zu schwer gewesen. Ueber den Kaprivi Strip wären 266 Namibische Dollar Strassengebühr pro Einreise nach Namibia fällig geworden.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Im Okavango Delta, an dem der riesige Fluss versickert, luden uns zwei Südafrikaner ein, mit ihnen einen nahe gelegenen Tierpark zu besauchen. Wir haben gerne angenomen, weil man mit unserem kleinen Auto die sandigen Pisten nicht selber befahren kann und weil wir mit deutschem Akzent den vielfachen Eintritt in Nationalparks bezahlen müssten.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Unterwegs trafen wir auf eine Elefantenherde. Da ich den Krebs erregenden, ekelhaften Gestank von durch Zigaretten verpesteter Atemluft im Auto nicht ertragen wollte, legten wir für die Drogenabhängigen immer wieder Pausen ein und stiegen aus. Das rauchen unter einem Dach ist in Namibia erfreulicher weise gesetzlich verboten. Der inzwischen betrunkene Südafrikaner lief zu Fuß auf die Herde zu, um sich vor ihr fotografieren zu lassen
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Plötzlich hob ein riesiger Bulle seinen Rüssel in unsere Richtung und starte uns an. Dann begann er zu rennen, wedelte mit seinen grossen Ohren und machte einen lauten Laut. Wir rannten zurück zum Auto, der inzwischen ebenfalls angetrunkene Fahrer liess den Motor an und wir fuhren mit Vollgas weg, gerade als der Elefant unsere ehemalige Position erreichte. Ein Abenteuer, auf das ich in Zukunft gerne verzichten werde.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Im Ngepi Camp am Caprivi Strip in Namibia legten wir zwei wunderschöne Ruhetage ein. Nachts musste ich wegen unerträglich lautem Schnarchen meines alkoholisierten Kunden mit meinem Zelt jedoch umziehen. Morgends beschwerte ausgerechnet er sich bei mir, dass eine Gruppe junger Overländer angeblich bis Mitternacht Party gemacht und Musik gespielt haetten und laut gewesen sei...
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Das Camp liegt direkt am Okavango Fluss und zeichnet sich durch das nur funktionierende Internet wenn man manuell 192.168.178.1 als Gateway und für Apfel Schrott zusaetzlich 255.255.0.0 8.8.8.8 eingibt und seine ungewöhnlichen sanitären Einrichtungen aus.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Eine Toilette befindet sich zum Beispiel in luftiger Höhe auf einem Jägerstand, damit man während der Benutzung einen schönen Ausblick hat. Die Badewanne des Star Bath befindet sich ebenfalls im Freien, und ist nur zu einer Seite hin durch einen Blickschutz aus Bast und einem Stab als ¨Türe¨ geschützt.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Ausserdem gibt es einen schwimmenden Käfig, der Krokodile und Nilpferde abhällt, während man im Okavango schwimmt. Die Kinder der Einheimischen hier gehen trotz der wilden Tiere ungeschuetzt ins Wasser.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Auch Internet steht den modernen Hippies zur verfügung, wenn sie manuell eine statische IP über den Router 192.168.178.1 sub 255.255.0.0 DNS 8.8.8.8 fest legen, so wie immer gratis Tee oder Kaffee. Abends spielt gute Musik und man hat die Gelegenheit, Reiseerfahrungen mit anderen Gästen aus zu tauschen. Soetwas ist in grossen Hotels und Massenbetrieben eher selten möglich.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Weiter ging es Richtung Etosha Park. In der letzten Stadt Grossfountain deckten wir uns mit Lebensmitteln ein. 100km um den beruehmten Tierpark gibt es erstaunlicher weise weder Tankstellen noch einen Supermarkt. Drohnen und ungekochtes Fleisch wie das Nationalgericht Bilton sind im Park verboten.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Zum Glück waren die Preise in den Camps innerhalb des staatlichen Etosha Parks gar nicht so übertrieben teuer wie wir erwartet hatten. Im kleinen Supermarkt, der von hunderten Touristen überflutet wurde, bekam man ein Weissbrot, Wurst oder Kekse fast zum gleichen Preis wie ausserhalb des Parkes. Auch Benzin war nur unwesentlich teurer, falls die Tankstelle nicht gerade, wie fuer staatliche Betriebe ueblich, leer ist.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Das Zelten innerhalb des Parkes ist jedoch relativ teuer. So haben 2 Südafrikaner für eine Campingparzelle 250 Namibische Dollars (gleiche Kurs wie Südafrikanische Rand) + jeweils 150 pro Person bezahlt.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Trotzdem sind die Camps bereits Monate im vorraus online ausgebucht und man kommt nur rein, wenn einen jemand freundlicherweise mit auf seine Parzelle lässt oder wenn man einen Trick anwendet und kurz vor Torschluss im Camp an kommt. Wenn um 19 Uhr die Tore schliessen, kann man nicht mehr weg geschickt werden ;)
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Die Preise im Etosha Park sind wie auch im Krügerpark nach Nationaler Herkunft gestaffelt. Einheimische Namibianer zahlen am wenigsten, Südafrikaner pro Person 60 namibische Dollar und Leute von noch weiter weg werden am meisten diskriminiert und muessen 80 Namibdollar pro Person bezahlen. Dazu kommen 10.- für das Auto. Nach einem Ausweiss wurde ich nicht gefragt...fliessende Englischkenntnisse reichten und ich wurde zum Suedafrikaner ;)
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Da die meisten Camps ausserhalb des Parkes ebenfalls belegt waren (sie hatten noch hunderte Quadrahtmeter freie Fläche aber da jeder Camper ein Häuschen mit eigener Dusche und Toilette bekam eben keine Duschen oder Toiletten mehr frei. Die Manager liessen sich nicht erweichen, uns trotzdem übernachten zu lassen) mussten wir 15 Kilometer entfernt im Sachsencamp für 150 pro Person übernachten. Hier ging das Internet nicht, der Pool war abgedeckt und uns wurde eine völlig veraltete Strassenkarte verkauft.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Lieber im Vorfeld eine Karte googeln und als Din A4 ausdrucken. Die Hinweisschilder im Park zeigen immer nur die Namen der Wasserlöcher.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Wild zelten in dieser Gegend wäre schwierig, da alle Grundstücke auf beiden Seiten der Strasse eingezäunt sind.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Um ein Lebenszeichen heim schicken zu können, richtete ich meinem Kunden eine lokale MTC Simkarte ein. Das Passwort der Konfigurationsnachricht musste ich erraten. Es lautete 1234.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Am nächsten Morgen standen wir pünktlich um 6:30 mit einigen anderen Fahrzeugen am Ostgate des Etoscha Parkes und warteten darauf, dass der Tierpark öffnet.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Wir erhielten wie gewünscht unser Permit für 3 Tage, dass wir im Park im Oklahejo? camp bezahlen mussten. Wiederholt wurde uns mitgeteilt, dass Drohnen oder ungekochtes Fleisch im Tierpark verboten seien.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Nachts verliessen wir den Etoschapark am Mittelgate, nächtigten in der gemütlichen Lodge Etosha Camp mit Gratis Eistee, Pool, Internet und abends Live Musik 15km entfernt für 175 pro Person, um morgens wieder an der Autoschlange vorbei in den Nationalpark hinein zu fahren.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Schon wenige Meter nach der Einfahrt hatten wir da riesige Glück, ein Nashorn zu sehen.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Wir selber hätten das riesige Tier vermutlich übersehen. Es ist immer wieder erstaunlich fest zu stellen, wie gut die Tiere in ihrer Umgebung getarnt sind. Selbst Giraffen oder eine Herde Elefanten kann man im Tierpark übersehen.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Zu unserem Glück parkten bereits einige Fahrzeuge am Wegesrand, was immer auf eine Sehenswürdigkeit hin deutet.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Für Impalas, Kudus, Büffel, Widebiest, Giraffen oder Zebras hällt man nach einer Weile gar nicht mehr an. Diese Tiere sieht man immer wieder in riesigen Herden. Der Tierreichtum im Etoshapark ist wirklich beeindruckend.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Wenn sich irgendwo Autos stauen, muss es also etwas aussergewöhnliches zu sehen geben.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Am letzten Wasserloch kurz vor der Einfahrt in die damals restricted Area, dem westlichen Teil des Parkes, in den heutzutage jeder einfahren darf, hatten sich wieder viele Autos angesammelt.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Um sie herum warteten hunderte von Tieren darauf, am von Menschen künstlich bewässerten Wasserloch trinken zu dürfen.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Während der mörderisch heissen Trockenzeit waren die meisten natürlichen Wasserlöcher ausgetrocknet, darum sammelten sich die durstigen Tiere jetzt zu hunderten in riesigen Herden hier.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Dieses nutzte ein Rudel Löwen für sich aus. Die Löwen hatten es sich direkt am Wasserloch bequem gemacht, so dass die armen anderen Tiere nicht trinken konnten.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Wer es vom unerträglichen Durst getrieben doch versuchte, wurde geschwächt vom langen Warten zur leichten Beute. Warum erinnert mich das jetzt an Polizeikontrollen vor schönen Motorradtreffpunkten?
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Zum Glück warteten nicht an jedem Wasserloch so gemeine Tiere. Vor allem entlang der Westroute gab es einige künstlich bewässerte Wasserstellen, an denen sich die Tiere laben konnten.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Hin und wieder sahen wir auch Löwen völlig ungeschützt in einer grossen Savanne liegen. Die Landschaft im Etosha Tierpark ist sehr abwechslungsreich.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Selbst wenn man an einer Stelle glaubte hier gebe es nichts zu sehen, konnte man mit etwas Geduld doch Vögel, Erdmännchen, einen Dachs oder eine Schildkröte entdecken. Leider ist das mit dem Beobachten als Guide immer so eine Sache. Gerne hätte ich viel mehr Zeit an den verschiedenen Wasserlöchern verbracht, doch mein Kunde wollte immer recht schnell wieder gelangweilt weiter fahren. Da fahren wir tausende Kilometer aber haben dann nichtmal die Zeit, die Tiere zu beobachten. Wirklich schade. Die Sehenswürdigkeiten im Tierpark kann man als Selbstzahler viel besser geniessen.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
So jedoch legten wir hunderte von staubigen Kilometern im Park herum, währed die ursprünglich gut geschobenen Schotterstrassen im Westen immer schlechter wurden. Heftige Wellblechpiste erschütterte unseren sparsamen, 2 Rad getriebenen Wagen, während die Tankanzeige leuchtete. Die Tankstelle in oklahejo? hatte kein Benzin gehabt. Während der Regenzeit sind die meisten der Strassen matschig und rutschig und nur mit einem 4x4 Geländewagen befahrbar.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Auf den letzten Tropfen erreichten wir das Gate. Freundlicherweise verkaufte uns ein Angestellter privat 10 Liter Benzin. Bis zur nächsten Stdt waren es 60 Kilometer. 50 Kilometer später sahen wir ein Schild ¨Camping¨ und kehrten in der Kaoko Bush Lodge ein.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Hier legten wir einen Ruhetag ein und konnten uns mit Duschen, Pol und Internet für 150 pro Person von den Strapazen der letzten 3 Tage im Park erholen.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Während sich mein Kunde betrank, baute ich die Zelte auf. Alleine bin ich eh schneller. Sein 3 Gänge Abendessen kostet 195 Namdollar.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Mit dem Lärm den mein Kunde nachts veranstaltet, hällt er sicher alle wilden Chitas fern. Darauf angesprochen nur eine Rechtfertigung keine Entschuldigung.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Am nächsten Tag konnte ich in der kleinen Stadt in der Nähe ebenfalls essen. Wie immer musste ich mich extrem dabei beeilen.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Während ich ass, rauchte mein Kunde eine Zigarrette. Der Gestank verpestete die Luft. Von geniesen konnte keine Rede sein. Sobald er mit seiner Zigarette fertig war, wollte er ungeduldig weiter. Oft packte ich daher mein halb angefangene Essen wieder ein und wartete auf seine nächste Zigarrettenpause.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Beim tanken wurde ich wie jedes Mal vom besser wissenden Kunden dafür kritisiert, an der falschen Seite der Zapfsäule zu stehen, obwohl ich als Fahrer nie falsch stand, da ich das kleine Pfeilsymbol neben der Tankanzeige lesen kann.
Auch schimpfte er immer wieder laut über sein Navi, wenn er zu blöd war es zu programmieren. Echt unangenehm. Dabei hatte ich ihm bereits bei der Reiseplanung angeboten, ein einfacheres Gerät zu besorgen, aber er wollte es unbedingt selber machen.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Ein Lacher war dann jedoch auf meiner Seite, als er doch mal selber fahren wollte und gleich im Sand stecken blieb. Über die letzten 3000 Kilometer habe ich ein Gefühl für Sand entwickelt und konnte sehen, wo er zu weich ist und wo nicht. Meine Meinung zählte jedoch wie immer nicht. Manche Leute lernen lieber auf die harte Tour. Auch die Beule am Mietwagen stammte nicht von mir ;)
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Über eine gut geschobene Gravel Road ging es mit 100 Sachen Richtung Küste. In Uis tankten wir und legten auf Empfehlung eine Pause ein. Bei dem kleinen Ort erwartet man nichts böses. Angeblich sollte es hier sogar Elefanten geben.
Leider wurden wir Opfer einer miesen Masche: Die White Lady Lodge mit den Elefanten liegt 10 Kilometer ausserhalb des Ortes. Wir waren also in der falschen white lady Lodge im Stadtteil Whitetown gelandet und es wurde noch schlimmer. Am Abend fing plötzlich Ohren beteubende Musik an, die alle Gäste in diesem Ort vor 2 Uhr morgens nicht schlafen liess. Wer je dort hin kommen sollte, sollte lieber irgendwo wild zelten. Die Gegend eignet sich ideal dafür.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Da der Supermarkt im Stadtteil White Town von Uis geschlossen hatte, fuhren wir ins Slam Blacktown. Hier waren alle Läden geöffnet. Ich kaufte 5 Fat Kacke und lecker gegrilltes Fleisch für 50 Namdollar. Kinder bettelten nach Geld, ohne bitte zu sagen. "Give me money!" Ein Hauch von echtem Afrika umwehte uns. Von Nobellodge zu Nobellodge zu reisen, hat nichts mit Aftika zu tun.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Meinem Kunden war das alles zu viel, obwohl er in seiner ersten Mail geschrieben hat "Aber Einheimische beim Streetfood kennenzulernen ist mir lieber als ein Wiener Schnitzel in einer Safari Loge." Er flüchtete, als Leute anfingen zu betteln und kaufte ein einzigen Toast zum gleichen Preis in einem feinen Restaurant.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Anschliessen versuchten uns andere Leute auf die Mitleidatour Steine zu verkaufen. Sie müssten davon den Schoolfee ihrer Kinder bezahlen. Dabei ist die Schulbildung in Namibia kostenlos.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Nach einer furchtbaren Nacht fuhre wir an die Küste und über eine perfekte Salzstrasse wie auf Asphalt rauf zur Robben Kolonie nach Cape Cross ins Seals Reserve. Hier zahlen Südafrikaner 60 und Forreighner?s 80 Eintritt + 10 fürs Auto.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Es war wirklich faszinierend, die vielen hundert Tiere, die teilweise von ihren Müttern gesäugt wurden, zu beobachten. Mein Kunde beschwerte sich über ihren Gestank und wollte leider schnell wieder weg, dabei ist ihr Gestank lange nicht so schlimm wie der eines Rauchers, der im Auto wegen Staub auf Umluft schaltet.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
aa Auf dem Weg nach Swakobmund kamen wir am Schiffswrack der Zeiler vorbei. Eines der wenigen Schiffswracks, das man mit einem normalen Auto auf einer Asphaltstrasse bzw Salzstrasse erreichen kann. Auch hier hingen wieder einige Bettler herum und quatschten uns an. Die schicken Ferienhäuser in Hantjes Bay? und Swakob waren daher alle mit Mauern umgeben.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Nachts fiel das Thermometer auf dem Camp Sophia Dale auf 8 Grad. Eigentlich abgenehm zu schlafen, wenn nicht ihre scheiss Köter die halbe Nacht gebellt hätten. Dafür waren selbst die 130 Namdollar pro Nacht zu viel.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Tagsüber besichtigten wir Flamingos bzw. Pelikane in der Bucht von Walfish Bay. Hier ist eine Firma mit riesigen Becken mit der Salzgewinnung beschäftigt. Bei Shoprite gab es Fish & Chips mit Essig und BBQ Chic&Grav für nur 22,99. Auch südafrikanische Rand wurden in Namibia akzeptiert.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Viele Menschen sprachen noch aus Kolonialzeiten Deutsch und es gab sogar einen deutschen Radiosender, der ur alte Lieder spielte. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Um Delphine zu sehen, mussten wir nicht einmal eine Bootstour buchen. Sie spielten direkt vorm schön mit künstlich bewässerten Palmen angelegten Strand.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Für 600 wird überall die living Desert Tour angeboten, bei der man die smallest 5 animales of Africa sehen kann. Auch Quad fahren kann man in den Dünen zwischen Swakobmund und Walfish Bay.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Am nächsten Tag hatte ich 4 Stunden frei :) Nachdem ich meinen Kunden morgens zum Startpunkt der living Desert Tour für überteuerte 700 Nmadollar gebracht hatte, konnte ich endlich einmal ganz in Ruhe essen und auf die berühmte Düne Nummer 7 wandern. Das war extrem anstrengend und ist damit nichts für Raucher, aber die Mühe hatte sich gelohnt: Der Ausblick von oben war fantastisch.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Als ich ihn wieder abholte, musste ich mir erneut einen Kommentar darüber anhören, für wie viele Jahre ich denn eingekauft habe, weil ich mir zwei leckere Portionen für den Abend und das Frühstück mitgebracht habe. Das Essen im Camp war mir zu teuer.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Meinen Kommentar über seine fast täglichen 3 Bier, einer ganzen Flasche Wein alleine und bei jedem Fotostop gleich eine ekelhafte Zigarrette sprach ich nicht laut aus. Sein Gestank ist so wiederlich, dass ich mich so wenig wie nötig in seiner Nähe aufhalte.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Was antwortet man diplomatisch auf die immer wiederkehrende Frage warum ich keinen Alkohol trinke? Damit ich nicht werde wie du? Und auf die Frage ob ich mal geraucht habe? Ich habe auch noch keine Sch* probiert. Manche Dinge sind so wiederlich, dass man sie nicht erst probiere muss, um es zu wissen wie wiederlich sie sind. Ablenken und Thema wechseln. Ignorieren und freundlich lächeln fällt mir zunehmend schwer. In Zukunft werde ich auf solche Kunden verzichten.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Das uralte Zelt von dem ich schon in Deutschland gesagt habe dass es die Tour nicht durchhällt, ersetzte er endlich gegen den Rat der Verkäuferin und meine Empfehlung gegen ein Neues mit extrem viligranem Klappgestänge. Ich gratulierte ihm freundlich und wünschte in Gedanken, dass es wenigstens die letzten 14 Tage durch halten moege. Gegen Abend gewittert es heftig. Das Ende der Trockenzeit.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Ich genoss das Naturschauspiel und den Wlan Kontakt mit meiner Freundin fern ab vom stinkenden Zigarettenqualm. Mein Kunde hatte endlich jemand gefunden der mit ihm Karten spielen wollte und ich hatte daher frei :)
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Nach Sonnenaufgang packten wir unsere Zelte zusammen und wollten die C14 Gravelroad nach Solitaer? fahren. Kaum hatte wir jedoch Walfish Bay verlassen, da wurden wir erneut von Wegelagerern belästigt. Einer der Polizisten wollte unsere ¨Documents und Permits¨ sehen. Der Idiot wusste anscheinend selber nicht einmal, welche Unterlagen Touristen benötigen. Er bekam gar nichts. Statt dessen stellte ich ihm zur Ablenkung gleich die Frage, wie weit denn die höchste Düne entfernt sei. Nach langweiligen Smaltalk konnten wir endlich weiter fahren.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
In Solitär? hatten wir einen Supermarkt erhofft, um uns mit Verpflegung ein zu decken. Statt dessen fanden wir lediglich eine Tankstelle und ein teures Restaurant. Wer in Zukunft dort runter fahren möchte, sollte sich also unbedingt in Walfish Bay mit Nahrungsmitteln eindecken. Ich hatte dazu auf Grund des Drängens meines Kunden leider nicht genügend Zeit.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Wenige Kilometer weiter (Namibia ist riesig...da machen ein paar Hunder Kilometer mehr oder weniger keinen grossen Unterschied) standen wir auch schon am Gate zum Nationalpark Sousous Vlie?. Auch dieser Nationalpark kostet wie alle anderen Parks in Namibia für Ausländer 80 und für Südafrikaner 60 und für Einheimische 30 namdollar Eintritt + 10 fürs Auto. Camping im Park sollte zusätzlich 200 pro Person kosten. Bei der Tankstelle mit teurem Supermarkt vor dem Park ¨nur¨ 180. Angeblich sei das Camp jedoch bis auf den letzten Platz ausgebucht. Eigentlich ein Witz, wenn es nicht so traurig wäre.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Vor dem Nationalpark befindet sich eine Wiese, die etwa die Grösse von 100 Fussballfäldern hat. In dieser riesigen Fläche befinden sich maximal 10 riesige Campingareas. Auf diesen riesigen Campingplaetzen parkte jewels nur 1 Auto, obwohl 20 drauf gepasst hätten. Einige blieben sogar die ganze Nacht frei. Trotzdem wurden wir weg geschickt.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Wo sollten wir ohne Reservierung im Vorraus jetzt hin? Wild zelten kam für meinen Kunden nicht in Frage. So fuhr ich zu einer Gruppe Overlandern, die mit einem riesigen LKW und vielen kleinen Zelten unterwegs durch Afrika waren. Der Tourguide war ebenfalls cool und erlaubte uns, sich zu ihnen auf die grosse Campsite zu stellen. Ob dort nun 20 oder 22 Leute die Nacht verbringen, macht doch keinen Unterschied.
Da ausser Gemeinschaftstoiletten auf dem ¨Campingplatz¨ eh nichts geboten wurde, fuhren wir nicht mehr zur Rezeption, um auch noch dafür zu bezahlen. Statt dessen verbrachten wir eine kalte, extrem stürmige aber wenigstens kostenlose Nacht mit den Overländern und erhielten sogar ein Abendessen, da ihre Gäste, von denen jeder 900 Euro für 14 Tage bezahlt hatten, noch etwas übrig gelassen hatten. Einige wollten anschliessend in Afrika ein freiwilliges soziales Jahr machen.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Der Sturm wütete fast die ganze Nacht und hörte auch am Morgen nicht auf. Ich baute mein Zelt ab, dessen Stangen sich im Wind gefährlich bogen und rettete das meines Kunden, als dieser seines einfach unbeaufsichtigt stehen liess und es fast weg geflogen waere.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Bei Sonnenaufgang um 7 Uhr öffnete der Park (bis 19 Uhr). Wir folgten der asphaltierten Strasse ca. 35 Kilometer, vorbei an schöen Dünen und abgestorbenen Bäumen in den Park hinein. Offiziell waren nur 60 km/h erlaubt, 120 km/h aber absolut gefahrlos kein Problem. Für die normalsten Dinge der Welt hätte mein Kunde seine Mitmenschen in der Heimat sofort ausgeraubt und ihren Führerschein kassiert etc.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Als uns mehrfach Kleinbusse mit Touristen überholte lernte er leider viel zu spät, dass auch 130km/h mit Anhänger kein Problem waren. Auch 13 erwachsene Personen auf der Ladefläche eines Pickups sind hier ganz normal. Ökologischer kann man gar nicht reisern. Beim Zählen der Kinder kam mein Kunde durcheinander.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Alle Polizisten sollten Afrika besuchen, bevor sie unschuldige Menschen in Deutschland das Leben zur Hölle machen. Gerade mit zu niedrigen Limits bekommt man jedoch besonders viele zahlungskräftige ¨Kunden¨.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Am Parkplatz der berühmten Düne 45 standen bereits zahlreiche Busse. Hunderte von Touristen wanderten barfuss im Gänsemarsch den Kamm der bekannten Düne herauf, bevor in der Mittagssonne der Sand zu heiss dafuer wird. Ich folgte ihnen und schoss zahlreiche Fotos. Mein Kunde bezeichnete alle die dort hinauf wanderten als Idioten, die an jedem Scheiss an halten um Fotos zu machen. So wie ich.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
15 Kilometer weiter endete die Asphaltstrasse an einem grossen Parkplatz. Von hier aus ging es nur noch per 4x4 Allradantrieb mit Differenzialsperren durch tiefen Weichsand weiter zum death Vallie?. Wer keinen Geländewagen hat, kann sich für 150 Namdollar dort hin fahren lassen. Da der Sandsturm inzwischen so stark geworden war dass man kaum noch etwas sehen konnte, schossen wir unsere Fotos von toten Bäumen direkt hier am Parkplatz und fuhren dann auf Drängen meines Kunden hin zurück ins geschützte Restaurant, wo er einen Kaffee trinken konnte. Er gab sogar ein Stück Apfelkuchen für mich aus. Danke :)
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Anschliessend setzten wir unsere Reise auf Empfehlung wegen schlechter Strassen nicht über Betta sondern über ??? fort zum Fishriver Canyon.
Gegen Abend passierten wir die Grenze nach Südafrika. Die 90 Tage unseres Touristenvisums sind während unserer Abwesenheit weiter gelaufen.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Nur wenige Meter nach der Grenze bogen wir rechts ab und folgten dem Orange River Grenzfluss 9 Kilometer zur Orange River Rafting Lodge. Obwohl mein Kunde geschrieben hatte "Was ich nicht brauche: -morgens wissen, wo ich abends schlafen werde", hatte ich auf seinen Wunsch hin vor reserviert.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Hier legten wir für 125 Rand pro Person (nebenan kostet es nur 85) einen gemütlichen Ruhetag ein und nutzten die vorhandenen Boote, um ein bischen zu paddeln. 1500 Rand sind hier übrigens der Monatslohn eines Verkäufers in einem Supermarkt. Part Timer erhalten laut Radiosender noch weniger. Abends wurde mein Kunde von anderen Alkoholikern an der Bar gut unterhalten, so dass ich wieder frei hatte :)
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Als am Wochenende viele Menschen zu Fuss auf der Strasse unterwegs waren mutmasste mein Kunde, die seien alle auf dem Weg zum Bottlestore um ihren Lohn zu versaufen. In der Nähe des Grenzflusses hatten wir grosse Traubenanbaugebiete aber auch viele Kirchen gesehen. Ich tippte eher darauf dass die Menschen in so schönen Kleidern auf dem Weg in die Kirche waren. Zum Bottlestore geht nur der Abschaum der Gesellschaft. Dass das Ablaufdatum der Eiswaffel die er sich kaufte überschnitten war, würde ich hier als Normal bezeichnen. Afrika ist eben nichts für Spiesser.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Abends erzählte mir Einheimische, von denen einige fast nur englisch und andere fast nur Afrikaans sprachen in einem Mix aus beidem, dass es für Weisse schwerer ist einen Studienplatz an einer Uni zu bekommen. Schwarze würden auch mit schlechteren Zeugnissen bevorzugt, um die 50% Quote zu erfüllen. Soerwas spaltet die Gesellschaft noch weiter.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Als mein Kunde vor unserer Abreise die Rechnung für unseren Campingplatz und sein Essen bezahlen wollte, enthielt diese Positionen, die er gar nicht bestellt hatte.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Das ansich wäre kein Problem und leicht zu vergessen, wenn nicht auch die Rechnungen von Leuten vor uns zu ihren Ungunsten falsch gewesen wären. Ob es sich dabei um eine gewinnbringende Masche handelt? Wer kontrolliert normalerweise schon seine Rechnugnen? Da abgemacht war dass wir wild zelten hat mein Kunde die Campingplätze immer für mich mit bezahlt. Nicht aus Rücksicht auf meine Person wie er betonte, sondern aus Angst davor was er sagen soll, wenn ich beim wild zelten überfallen würde und der Mietwagen dabei beschädigt würde. Vielen Dank.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Als wir Kapstadt erreichten und ich das Geld für die beschädigte Tasche einforderte, kam es zum unausweichlichen Streit, den ich bisher erfolgreich vermieden hatte mit der Folge, dass er mich schon am nächsten Tag aussetzen wollte. Während er sich in ein schickes Hotelzimmer einbuchte, zeltete ich auf dem Parkplatz und nutzte das Wlan. Während er wie immer alleine frühstückte, hatte ich bereits zwei Zusagen von Couchsurfing erhalten :-)
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Als Bedingung bevor er mir das Geld für die beschaedigte Tasche gibt forderte er, ich solle ihm eine SimCard registrieren und bei der aufladung mit Guthaben helfen.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Abgesehn davon dass es eine Frechheit ist, wenn der Verursacher die Beseitigung eines Schadens an Bedingungen knüpft, hätte ich ihm als Tourguide dabei natürlich sowieso geholfen. Als sein Handy mit der neuen Simcard funktionierte und ich mir im günstigen Supermarkt schnell was zu essen kaufte, liess er sein Versprechen erneut platzen. Ich erhielt gar nichts, nicht einmal ein Danke. Statt dessen fing er an lautstark zu schimpfen und bedrohte mich koerperlich, als ich meine Tasche wieder zu mir nehmen wollte.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Nachdem er sich ein schickes Hotel mit Meerblick und Frühstück genommen hatte und mich bei meinem Couchsurfer raus liess entschied er ohne Rücksprache mit mir, 22% vom Wert meiner Tasche ab zu ziehen. Die Tasche sei ja gebraucht gewesen. Hallo? Seit wann entscheidet der Verursacher eines Schadens über die Höhe des Schadenersatzes? Genau um diesen Streit am Ende unserer Reise zu vermeiden wollte ich gar nicht erst, dass er sie überhaupt mit nach Afrika nimmt.
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Wie würde er wohl bei seinen¨Kunden¨ reagieren, wenn sie einfach 22% vom Strafzettel weniger bezahlen würden?
 
Reise durch Suedafrika, Botswana und Namibia
Ich war heil froh, diesen unangenehmen Kunden endlich los zu sein. Es war ein grosser Fehler, sich so in die Abhängigkeit von einem Fremdenzu begeben und jede Gemeinheit und Schuldzuweisung schlucken zu müssen, um nicht wie jetzt irgendwo ausgesetzt zu werden. Schon krass, was es für Leute gibt. Wenigstens ist ein lustiger Blog bei raus gekommen. Danke fürs lesen.
Der nächste Kunde kann ja nur besser werden :-)
Werbung



 
  Diese Seite verwendet Cookies bei Nutzung.
X